Ehrenamt

Freiwillige Feuerwehr Twistringen

Jens Meyer seit 1997 mit Leidenschaft dabei

Ich bin Jens Meyer, Privatkundenberater in der Filiale Twistringen. Seit meinem 19. Lebensjahr engagiere ich mich ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr. In der Stadt Twistringen mit ihren rund 12.000 Einwohnern gibt es fünf Ortsfeuerwehren und zwei Löschgruppen. Zusammen sind wir ca. 195 Menschen, die aktiv sind. Unsere Aufgaben sind die Gleichen, wie die einer Berufsfeuerwehr einer Großstadt.

Vom Großbrand bis hin zum Verkehrsunfall ist alles dabei. Wenn eine Alarmierung erfolgt weiß man nie, was einen erwartet. Man will einfach nur helfen und einen größtmöglichen Schaden an Mensch, Tier und Sachwerten abwenden.

Dafür habe ich in der Feuerwehr eine gute Ausbildung genossen, welche durch regelmäßige Dienste und Weiterbildungen auf einem aktuellen Stand gehalten wird. Lehrgänge in technischer Hilfe, als Atemschutzgeräteträger, Maschinist und ein Paar mehr finden sich in meinem Lebenslauf wieder. Genauso wie Führungslehrgänge an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Loy (bei Rastede, Oldenburg).

Durch meine Qualifikation als Gruppenführer darf ich kleinere Einsätze selbständig leiten und eine Mannschaft bis zu 12 Kräften (verstärkte Gruppe) führen.

Seit 2001 bin ich im Kommando (= Vorstand) der Stadt-Feuerwehr. Dieser Zusammenschluss aus ausgewählten Führungskräften aller fünf Ortsfeuerwehren und Fachwarten fällt wichtige Beschlüsse, die die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Twistringen mit entscheiden.
Im speziellen bin ich für die ELO-Gruppe verantwortlich. Die „Einsatzleitung Ort“ unterstützt im Einsatz den Einsatzleiter. Sie koordiniert die Kräfte, führt rechtsverbindliche Dokumentationen, wickelt den Funkverkehr ab und ist zentrale Anlaufstelle.

In Personalunion bin ich auch Pressesprecher der Stadt- und Orts-Feuerwehr Twistringen. Während eines Einsatzes werden Medienvertreter vor Ort mit Informationen versorgt und begleitet. Im Nachgang wird dann eine offizielle Pressemitteilung geschrieben und zur Verfügung gestellt. In der Regel werden kurze Interviews vor laufender Kamera gegeben.

Welche Funktion gerade ausgeführt wird, erkennt man an der Farbe der Weste, welche über der Schutzkleidung getragen wird: Grün = Presse; Rot = Gruppenführer