Katharina Meyer erzählt

Ausbildung bei der Volksbank Vechta eG

„Ein aufregendes Jahr liegt hinter mir - die Bewerbungszeit, das gespannte und sehnsüchtige Warten auf den Anruf der Personalabteilung und dann endlich die Zusage für die Ausbildung.

Auch bevor wir unsere Ausbildung antraten, wurden wir schon gefragt, ob wir nicht im Juli mit den anderen Azubis und junggebliebenen Mitarbeitern nach Braunschweig zum sogenannten VR-Cup (Fußball-Cup aller Volks- und Raiffeisenbanken aus Niedersachsen) fahren möchten. Isabel und ich nahmen als neue Azubis an dieser Veranstaltung teil und konnten so die ersten Kolleginnen und Kollegen außerhalb des Bankalltags kennenlernen.
Am letzten Ferientag wurde ein Bowlingabend veranstaltet, damit wir Azubis uns gegenseitig besser kennenlernen können. Zudem wurde man noch zur jährlichen Vertreterversammlung und zum Betriebsausflug eingeladen.
Am 1. August fing dann die Ausbildung erst richtig an, wir lernten viel und vor allem schnell. Zum Glück nahmen uns die Ausflüge und Veranstaltungen vor unserem Ausbildungsbeginn ein wenig die Angst vor den vielen neuen Kolleginnen und Kollegen. Nachdem ich nun ein Jahr lang die Ausbildung bestreite, kann ich sagen, das mir die Aufgaben sehr gefallen. Auch mag ich an meiner Ausbildung; dass unser Mitarbeiterteam eine tolle Gemeinschaft mit Teamgeist ist.“