Verabschiedung von Hans Ebenthal in den Ruhestand

Fast 47 Jahre lang hat sich Hans Ebenthal für den Erfolg der Volksbank Vechta stark gemacht, nun hat er sich am 15. April 2015 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Am 1. August 1968 begann Hans Ebenthal seine Ausbildung bei der damaligen Volksbank eG, Twistringen. Bis zur Fusion im Jahre 2003 war er als Leiter des Rechnungswesens verantwortlich für die korrekte Erstellung des Zahlenwerkes der damaligen Volksbank eG. Im Zuge der Fusion verlegte er seinen Tätigkeitsbereich in die Hauptstelle in Vechta und arbeitete dort weiter in der Marktfolge Passiv. 2006 wechselte er in die Marktfolge Aktiv, wo er bis zum Ende seines Berufslebens tätig war. Ein geschätzter und allseits hilfsbereiter Kollege geht in seinen wohlverdienten Ruhestand. Für Belange und Fragen seiner Kolleginnen und Kollegen hatte er stets ein offenes Ohr, durch sein "Know-how" war er ein beliebter Ansprechpartner und kompetenter Kollege.

Für Hans Ebenthal beginnt jetzt die Passivphase der Altersteilzeit. Vorstandssprecher Ludger Ellert und Dr. Martin Kühling dankten Herrn Ebenthal für seine engagierte und zuverlässige Arbeit für die Volksbank. Für den neu beginnenden Lebensabschnitt wünscht ihm das gesamte Team alles Gute, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit.

v.l. Hans Ebenthal, Dr. Martin Kühling, Ludger Ellert