Wir sind für Sie da!

Volksbank Vechta eG setzt sich für die regionale Wirtschaft ein

Ausbreitung des Coronavirus stellt die Wirtschaft vor große Herausforderungen

Die weltweite Ausbreitung des Corona­virus betrifft immer mehr Unternehmen - von Absagen von Veranstaltungen über die Unterbrechung von Lieferketten bis hin zum Umgang mit Krankmeldungen und Quarantänen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Auch unsere regionalen Unternehmen werden mit den wirtschaftlichen Auswirkungen konfrontiert. In der aktuellen Situation muss die Sicherung der Liquidität im Vordergrund stehen.

Seien Sie versichert, wir tun alles, um unsere Mitglieder und Kunden unbeschadet durch diese Krise zu begleiten. Wir, als Volksbank Vechta eG, werden unserem Förderauftrag nachkommen und unserem Mittelstand unbürokratisch zur Seite stehen sowie über Möglichkeiten öffentlicher Mittel informieren.

NBank-Hilfsprogramme

Finanzielle Unterstützung

Das Land Niedersachsen und der Bund bieten für kleine und mittlere Unternehmen Soforthilfen in Form von Zuschüssen an. Die Antragsstellung für die Zuschüsse hat direkt über die NBank zu erfolgen.

Niedersachsen Liquiditätskredit

Das Land Niedersachsen stellt Kredite zwischen 5.000 Euro bis maximal 50.000 Euro zur Liquiditätshilfe aufgrund der Coronakrise für kleine und mittlere Unternehmen, für Freiberufler und Soloselbstständige bereit. Auch diese Antragsstellung hat direkt über die NBank zu erfolgen. Das Besondere dabei ist, dass für diese Liquiditätshilfe keine Sicherheiten erbracht werden müssen.


KfW-Hilfsprogramme

Im Zuge des Maßnahmenpakets der Bundesregierung hat die KfW die Aufgabe, die kurzfristige Versorgung der Unternehmen mit Liquidität zu erleichtern. Folgende Angebote stehen bereit:

KfW-Schnellkredit für Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern:

Für Anschaffungen (Investitionen) und laufende Kosten (Betriebsmittel) können mittelständische Unternehmen bald den neuen KfW-Schnellkredit beantragen. Der Kredit wird zu 100 % abgesichert durch eine Garantie des Bundes. Das erhöht Ihre Chance deutlich, eine Kreditzusage zu erhalten. Die KfW arbeitet mit Hochdruck daran, dass die Beantragung kurzfristig möglich sein soll.

  • für Unternehmen mit 11 bis 249 Mitarbeitern, die mindestens seit Januar 2019 am Markt sind
  • Max. Kreditbetrag: bis zu 3 Monatsumsätze des Jahres 2019
    • Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten erhalten max. 500.000 Euro
    • Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten erhalten max. 800.000 Euro
  • Zinssatz von aktuell 3,00 % p.a.
  • 10 Jahre Laufzeit
  • 100 % Risikoübernahme durch die KfW
  • keine Risikoprüfung durch Ihre Bank
  • Voraussetzung: Sie haben zuletzt einen Gewinn erwirtschaftet – entweder 2019 oder im Durchschnitt der letzten 3 Jahre


Für Unternehmen, die länger als 5 Jahre am Markt sind:

  • KfW-Unternehmenskredit
  • KfW-Kredit für Wachstum
     

Für junge Unternehmen, die weniger als 5 Jahre am Markt sind:

  • ERP-Gründerkredit – Universell


Für alle Unternehmen:

  • KfW-Sonderprogramm für alle entsprechenden Unternehmen


Bitte beachten Sie, dass die Antragsstellung der Produkte bei der KfW über Ihre Hausbank bzw. den Finanzierungspartner erfolgen muss. Wir stehen Ihnen hierfür gerne zur Verfügung.

Anträge (auch für Kleinunternehmen und Selbstständige) bei Ihrer Volksbank Vechta eG für KfW-Hilfskredite sind ab dem 23.03.2020 möglich. Bitte legen Sie folgende Unterlagen vor:
 

  • Kurze Beschreibung der Pandemie-Auswirkungen auf Ihr Unternehmen
  • Jahresabschlüsse/ Einnahmen-Überschuss-Rechnungen 2017 und 2018
  • vorläufiger Jahresabschluss 2019 - alternativ: Betriebswirtschaftliche Auswertung 2019 mit Summen- und Saldenliste
  • Ermittlung des Kreditbetrages anhand einer Monats- und Liquiditätsplanung für die nächsten 12 Monate
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass jede Unterstützung einer individuellen Kreditentscheidung bedarf. Daher sind gegebenenfalls weitere Unterlagen und Informationen notwendig.
 

Maßnahmenpaket der Rentenbank

Die Landwirtschaftliche Rentenbank bietet ab sofort Darlehen zur Liquiditätssicherung für Unternehmen der Landwirtschaft, des Gartenbaus und des Weinbaus an, die unter den Folgen der Corona-Pandemie leiden. Es zeigt sich schon jetzt, dass durch die enge Verflechtung der Märkte viele Unternehmen unter geringeren Erlösen und steigenden Kosten leiden. Betroffene Unternehmen können Darlehen aus dem Programm „Liquiditätssicherung“ in Anspruch nehmen, wenn sie ihrer Hausbank mitteilen, inwiefern der Liquiditätsbedarf durch die Corona-Pandemie ausgelöst wurde.

Hotline des Bundeswirtschaftsministeriums für allgemeine wirtschaftsbezogene Fragen zum Coronavirus: Telefon: 0 30 18615 1515

 

"Wir möchten unseren Firmenkunden gerade in dieser schwierigen Zeit schnell und einfach mit unterstützenden Leistungen zur Seite stehen." (Dr. Martin Kühling, Vorstand der Volksbank Vechta eG)

Wir, als Ihre Bank vor Ort, sind auch in diesen Zeiten für Sie da!